das Wort Gottes

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. Psalm 121,1-2

ZIVI'S GESUCHT:

Suchen Sie eine Stelle für Ihren Zivildienst? Kennen Sie jemanden, der das tut? Bitte klicken Sie hier, um zu sehen, was wir anbieten können. 

unser AUFTRAG

Im Chrischtehüsli finden randständige Menschen spontane und unbürokratische Beratung. Drogensüchtige Menschen erhalten Hilfe zum Entzug und zum Ausstieg aus der Sucht sowie aus dem Milieu. Migranten werden auf dem Weg zur Integration in die Schweiz beraten und begleitet. Flüchtlinge erhalten gratis Deutschunterricht.​

 

Zentral bei der Drogenarbeit ist die Beziehungsarbeit.

AKTUELL

Aktuelle Info:

Das Chrischtehüsli ist von Montag bis Mittwoch von 10.00 bis 16.30 Uhr und am Donnerstag von 10.00 bis 16.00 Uhr für Gäste geöffnet. Interessenten können an unserer Morgenandacht von 9.00 bis 10.00 Uhr teilnehmen, wenn sie rechtzeitig kommen. 

Wieder bieten wir am Montag und am Mittwoch gemeinsam mit der Heilsarmee Zentral von 12 - 13 Uhr ein Mittagessen im Hope House an. Am Dienstag und Donnerstag findet das Mittagessen wie vor der Corona-krise um 12.30 im CH statt. Am Freitag findet das Mittagessen im Netz4 an der Stauffacherstrasse 54 statt.

JB 2021.png

INFORMATION

IMG_20190910_165048 Reto mit Mathias

IMG_20190910_165048 Reto mit Mathias

Gassenarbeit

Gassenarbeit

Beratung und Freundschaft

Beratung und Freundschaft

Veloprojekt

Veloprojekt

Trägerschaft vom Chrischtehüsli:
INKLUSIV - christlicher Verein zur Intergration randständiger Menschen
Die Spielgruppe Crami
ist ein weiterer Zweig
des Vereins INKLUSIV
GESCHICHTEN

"Für Gott ist alles möglich." Matthäus 19:26

Gebet wirkt Wunder

Die Arbeit im Chrischtehüsli ist sehr abwechslungsreich. Kein Tag ist wie der andere. Zusammen mit Diego leite ich jeweils donnerstags das Chrischtehüsli Plus, wo freiwillig Interessierte mehr über den Glauben erfahren können. Einmal kam eine Brasilianerin zu uns

aus dem Leben

"Habt keine Angst! Ich bin’s"

 

rief Jesus seinen Jüngern zu, als sie nachts gegen den starken Wind und die hohen Wellen kämpften, um nicht zu kentern. Auf einmal sahen sie mitten im Sturm eine Gestalt immer näher auf sie zu kommen. Unheimlich! Sie erschraken und schrien voller Angst: «Ein Gespenst!

Heading 6